Amaryllis Quartett   02.06.   Abgesagt



Beethoven“
Streichquartett F-Dur, op. 18/1
Streichquartett Es-Dur, op. 127
Streichquartett C-Dur, op. 59/3 „Rasumowsky“

„Packend, ausdrucksvoll, vielschichtig.“
So lautete das Resüme der Süddeutschen Zeitung zum Ickinger Konzert des Amaryllis Quartetts.
Im 250. Geburtsjahr von Ludwig van Beethoven darf in einer Streichquartett Reihe ein Beethoven-Abend nicht fehlen. Mit Werken aus den drei Schaffensphasen gibt das Amaryllis Quartett einen Überblick. Angefangen bei den jugendlichen op. 18er-Quartetten als Reaktion auf Haydn, über die op. 59er dem russischen Diplomaten Rasumowsky gewidmeten Quartette bis hin zum Spätwerk. Nach der 9. Sinfonie und der Missa Solemnis äußert sich ein wahrer Schaffensschub mit den letzten Streichquartetten, beginnend mit op. 127. Wie Beethoven selber schreibt „und an Fantasie fehlt’s, Gottlob, weniger als je zuvor!“

                                       Programm-Übersicht      Impressum       Datenschutzerklärung